Frischer Wind in Leysin

Das Tourismusbüro von Leysin hat, in Zusammenarbeit mit Sponsoren, einen fiktiven Ideenwettbewerb ausgeschrieben. Leysin war bisher international vor allem für seine Qualität im Zusammenhang mit Kuren und Therapien bekannt, sowie als Standort einiger Schulen und Ausbildungszentren. Die Wettbewerbsjury erwartet kreative und innovative Vorschläge für ein attraktives Projekt im Ort mit Strahlkraft.

Im üK3 wird dieser fiktive Ideenwettbewerb von den Grafiklernenden in Teams und Gruppen durchgespielt. Jede Gruppe erarbeitet ein Konzept für ein Angebot, das der Wettbewerbsausschreibung entspricht.

Das neue Angebot muss zum Ort passen, sei es hinsichtlich Tradition und Geschichte, sei es hinsichtlich geografischer oder klimatischer Aspekte. Das vorgeschlagene Konzept soll innovativ und eigenwillig sein. Es ist offen, an welches Zielpublikum sich das Angebot richtet – bei der Konzeptpräsentation sollen hierzu eigene Überlegungen vorgestellt werden. In technischer wie finanzieller Hinsicht ganz unrealistische Vorschläge sind nicht erwünscht. In die Überlegungen müssen auch ökologische Aspekte einbezogen werden. Wichtig ist, dass sich das Konzept stark auf die örtlichen Gegebenheiten bezieht – eine konkrete Verortung des Angebots im Dorf muss deshalb mittels einer Karte dargestellt werden Das Konzept selbst wird auf einem informativen Moodboard präsentiert.