Gastdozent

Holger Jacobs

Jahrgang 1967. Professor für Typografie an der Hochschule Düsseldorf. Lebt und arbeitet in London. Nach abgebrochenem Studium der Philosophie und Linguistik, Kommunikations-Design Studium am St. Martins College of Art und Royal College of Art. Nach längerem Aufenthalt in Japan Gründung von Mind Design 1999. Projekte vor allem im Bereich Corporate Design für kleine und mittelgrosse Kunden im In- und Ausland. Lange Zusammenarbeit mit Tom Dixon. Seine Projekte zeichnen sich durch einen intuitiven und oft am Produktionsprozess orientierten Ansatz aus.

Webseiten www.minddesign.co.uk

Mentoren

Manuela Fischer

Aufgewachsen in Winterthur, Gestalterischer Vorkurs an der Kunstgewerbeschule St. Gallen. 4 Jahre Ausbildung zur Grafikerin in einer kleinen Agentur in Küsnacht. Lehr- und Wanderjahre 1981-1990: Werbeagentur Mövenpick, Adliswil (vorübergehend als Ausbildnerin); Atelier Ursula Hiestand, Zollikon; Werbeagentur Neuber, Zürich; Fabrikatelier am Wasser, Zürich (Art Direction); Atelier Tim Landheer, Winterthur; Team Schneider, Räterschen. Seit 1990 selbständige Grafikerin im eigenen Atelier in Winterthur. Mitglied Swiss Graphic Designers (SGD). Engagements: Arbeitsgruppe zur Erarbeitung der neuen Verordnung über die berufliche Grundbildung Grafiker/-in EFZ; Prüfungsexpertin Grafiker/-in EFZ. Seit 2010 Gründung und Mitwirkung in den überbetriebliche Kursen Grafik, Co-Präsidium. Lehrtätigkeit: seit 2008, GDK, Zürich. Sommerfrische: Seit 1989 Hüttenwartin der Cavardiras-Hütte SAC.

Webseite www.atelier22mfischer.ch

André Sandmann

Spezialist für Branding und Unternehmenskommunikation, konzeptioneller Zeichner und live-Illustrator an Workshops. Matura (altsprachlich), Vorkurs und Ausbildung als Grafiker an der Kunstgewerbeschule Basel. Praktika in Paris und Mailand, mehrjährige Anstellung bei Interbrand Zintzmyer & Lux. Mitglied Swiss Graphic Designers (SGD).



Webseite www.pikka.com

Ursula Heilig

1964 geboren und aufgewachsen in Bern. Vorkurs und Ausbildung zur Grafikerin an der Schule für Gestaltung Bern, Fachklasse Grafik. Mehrjährige Berufserfahrung in Grafik- und Werbeateliers. Selbständig seit 1989 mit eigenem Atelier in Gümligen/BE. Engagements im Bereich Aus- und Weiterbildung: Berufsbildnerin Grafiker/-in EFZ, Prüfungsexpertin Grafiker/-in EFZ (Prüfungsregion Bern-Biel), Mitglied Kurskommission überbetriebliche Kurse (üK), Mitglied Prüfungskommission Höhere Fachprüfung dipl. Grafik-Designer (HFP), Fachperson Betriebliche Bildung MBA Kanton Bern. Vorstandsmitglied Berufsverband SGD Swiss Graphic Designers (Präsidium).

Webseite www.atelierheilig.ch

Lars Klingenberg

(*1965), aufgewachsen in Zürich; Ausbildung an der Schule für Gestaltung Zürich, Fachklasse für Grafik (ZHDK) zum eidg. dipl. Grafiker (ehemals Student von André Vladimir Heiz), anschliessend 4 Jahre Art Director bei B,T&V Werbeagentur BSW; 1990 Gründung der Gestalterei Klingenberg & Schneider; Mitglied im Schweizer Grafiker Verband (SGV) und Swiss Graphic Designers (SGD); Berufsbildner; Prüfungsexperte Grafiker/-in EFZ. Mitglied Kurskommission überbetriebliche Kurse (üK), Mitglied der Autorengruppe Qualifikationsverfahren (Praktische Arbeit und Berufskenntnisse).

Webseite www.gestalterei.ch

Sara Streule

1983 geboren und in der Ostschweiz aufgewachsen. Ausbildung zur Grafikerin in einem kleinen Atelier in Teufen AR, danach Studium in Visueller Kommunikation an der Zürcher Hochschule der Künste. Mehrjährige Erfahrung in verschiedenen Agenturen und Studios in Zürich sowie London mit Schwerpunkt Editorial Design und Corporate Design, u.a. für Tom Dixon. Seit 2013 bei evoq communications in Zürich tätig, erst als Senior Designer, danach Head of Design und Lehrlingsbetreuerin. Nebenberuflich Style und Modebloggerin.

Webseite www.saraisinlovewith.com

Donovan Gregory 

(*11.1.1975) ist Schweizer Designer englischer Abstammung. Seit seinem Grafik-Studium an der ZHDK lebt und arbeitet er in Zürich. 1999 Gründung der renommierten Grafik-Agentur «Raffinerie». Parallel dazu Geschäftsleitung und Gestaltung verschiedener Magazine und Ausstellungsreihen. 2007 Austritt aus der Raffinerie und Gründung des Designers’Club. 2011 Eröffnung von The Trace Gallery mit sechs grossen Ausstellungsreihen pro Jahr. 2014 Gründung von FABRIKAT, einem Shop mit Produkten rund ums Atelier, hergestellt in kleinen Manufakturen in Europa, Amerika und Japan.

Webseite www.designersclub.ch

Bianca Wyss

Geboren 1984 in Basel. Bis 2008 Ausbildung als Grafikerin, anschliessend Festanstellung als Grafikerin bei Nougat GmbH. Seit Oktober 2009 Projektleiterin und Berufsbildnerin bei Stauffenegger + Stutz in Basel. Seit 2014 SGD-Mitglied und Prüfungsexpertin Grafiker/-in EFZ. Seit 2016 Mitglied der Autorengruppe Qualifikationsverfahren (Praktische Arbeit und Berufskenntnisse).


Webseite www.biancawyss.ch

Roland Wohler

Ausbildung als visueller Gestalter bei Ernst Hiestand + KGSZ mit eidg. Diplom. Master degree in Fine Art, University of South Hampton und Barcelona. Selbständiger Grafiker/Art Director, Büro WohlerWettstein, Zürich, Berlin. Mitglied des Schweizerischen Grafikverbands (SGV) und des Internationalen Künstlergremiums IKG. Diverse Auszeichnungen und künstlerische Beteiligungen an internationalen Symposien. Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland. Unterrichtet seit 1992 an diversen Schulen visuelle Gestaltung, Zeichnen. Fachbereichsleiter der Grafikklassen an der BfGZ 2006–2010. Prüfungsexperte Grafiker/-in EFZ. 

Webseite www.lehleh.ch

Ruth Christen

(*1966), Kantonsschule und Matura in Winterthur; Ausbildung und Tätigkeit als Primarlehrerin; Ausbildung und Diplom Visuelle Gestalterin FH an der Vorgängerschule der ZHDK; Mitarbeit in Agenturen Zürich, Genf, London; seit 2004 Atelier für Visuelle Kommunikation in Zürich; Kernstück der Praxis ist die Visuelle Unternehmenskommunikation aufgrund hohen Interessens an Pluralität und Vielfalt von Kunden und Kontexten; Fabrikation von Bildern aus Freude; Prüfungsexpertin Grafiker/-in EFZ.

Webseite www.ruthchristen.ch

Gion Fry

1970 geboren und aufgewachsen in Disentis. Nach der Ausbildung zum eidg. dipl. Grafiker an der Fachklasse für Grafik in der Schule für Gestaltung Basel arbeitete er als Art Direktor in Zürich bei Publicis, EURO RSCG, LOWE GGK u.a. Seit 1998 selbständig. 2009 gründete er die Werbeagentur Fry & Partner in Zürich. Er hat diverse kreative und betriebswirtschaftliche Weiterbildungen gemacht und mehrere Werbepreise und Designauszeichnungen erhalten. Berufsbildner Grafiker/-in EFZ; Vorstandsmitglied Swiss Graphic Designers (SGD).

Webseite www.fry-partner.ch

Irene Stutz

2012 gründete Irene Stutz die «Signito GmbH» und verantwortet seitdem die Gesamtleitung des Designstudios. 2014 schloss sie ihre Weiterbildung im Fachbereich «Signaletik» mit dem CAS an der Hochschule der Künste Bern HKB ab. Bis 2007 studierte Irene Stutz Visuelle Kommuni­kation an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). Für ihr Buch «Das Einfränklerimperium» (Scheidegger & Spiess, 2008) erhielt sie den Förderpreis der ZHdK. Sie ist Mitglied der Swiss Graphic Designers (SGD), Prüfungsexpertin und Berufsbildnerin Grafiker/-in EFZ im Betrieb.

Webseite www.signito.ch

Stefanie Preis

Lebt und arbeitet als selbständige Grafikerin in Zürich. Sie studierte Visuelle Kommunikation an der HfG Schwäbisch Gmünd und der HGK Basel und absolvierte das Studium der Schriftgestaltung sowie den MA in Design an der ZHdK. Sie arbeitete als Grafikdesignerin bei verschiedenen Agenturen in Amsterdam und Zürich, seit 2009 führt sie ein eigenes Studio mit Schwerpunkt auf Typografie und Editorial Design mit verschiedenen Kollaborationen. Sie ist Mitglied des Schweizer Grafiker Verbands (SGV), Prüfungsexpertin Grafiker/-in EFZ und lehrt Visuelle Gestaltung an der Schule für Gestaltung Zürich.

Webseite www.burri-preis.ch

Ehemalige Referenten

Dr. André Vladimir Heiz

Seit seinem «Satz zum Gesamtkunstwerk» für Harald Szeemann kreisen die wissenschaftlich theoretischen und praktisch künstlerischen Spuren von André Vladimir Heiz um das Merkmal von Zeichen. Zahlreiche Essays über Photographie, Grafik, Design, Architektur und Medien geben darüber Aufschluss. Sie stehen unter www.n-n.ch teilweise zur Verfügung. Er lehrt angewandte Semiotik und Entwurfsmethodologie an Hochschulen im In- und Ausland. Ausstellungen unter anderem in Zusammenarbeit mit Martin Heller und zahlreiche Forschungsprojekte sind Programm. Er ist Herausgeber und Autor einer Taschenbuch-Reihe unter dem Titel «Grundlagen der Gestaltung». Bilingue, publiziert er auf Deutsch und Französisch. Sein literarisches Werk wurde mehrfach ausgezeichnet. In den Jahren 2007 und 2008 war er Jury-Mitglied des Ingeborg-Bachmann-Preises bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt.

Ein Essay von André Vladimir Heiz über den üK3 an der Lenk aus dem Jahr 2013.

Bücher:
«Die Lektüre», Verlag Sauerländer; «O», Verlag Sauerländer; «Anatomie der Nacht», Verlag Sauerländer; «Yoyo», Verlag Sauerländer; «Knapp», Bilgerverlag; «Sommersprossen. Liebeserklärung an die Ungleichzeitigkeiten der Sprache: ´Mutter, wo übernachtet die Sprache?´»; «Liliane und Damian. Die ersten vierzehn Tage der Liebe», Bilgerverlag; «Medium – eine Welt dazwischen»; «Dazwischen»; Design – Ein Zwischenfall»; «Grundlagen der Gestaltung», Niggli

Webseiten www.n-n.chtatwerk.n-n.ch

Mikael Krogerus und Roman Tschäppeler

Mikael Krogerus, 1976 geboren, ist finnischer Staatsbürger. Er arbeitete für die TV-Jugendsendung «Chat the Planet» in New York und war fünf Jahre lang Redakteur bei NZZ Folio. Seine Geschichten erscheinen regelmäßig in der Neue Zürcher Zeitung, GDI Impuls und Das Magazin.

Roman Tschäppeler wurde 1978 in Bern geboren und arbeitet selbständig als Creative Producer. Er entwickelte mehrfach ausgezeichnete Kochbücher, schrieb Kampagnen für Firmen und Hilfsorganisationen, produzierte einen Dokumentarfilm und erforschte spielerisch die Zukunft.

Die beiden sind Absolventen der Kaospilot School in Dänemark, die skandinavische Antwort auf den MBA.

Bücher:
«50 Erfolgsmodelle»; «Fragebuch»; «Die Welt erklärt in drei Strichen»; «Das Testbuch», Kein & Aber

Webseite http://rtmk.ch

Marcel Wälti

1969 geboren und aufgewachsen in Bern. Ausbildung zum Grafiker EFZ in einem kleinen Atelier im Berner Marzili. Mehrjährige Stationen in verschiedenen Ateliers und Werbeagenturen in Bern, Luzern, Zug und Zürich als Grafiker und AD. Selbständig seit 1997 mit Büro in Zürich, später mit einem Atelier für Design- und Kommunikationslösungen in Biel. Einstieg als dritter Partner bei in flagranti im Jahr 2002. Mitwirkung in der Entwicklung der Agentur zu einem führenden Kommunikationsunternehmen im Espace Mitteland. Verschiedene Engagements als Prüfungsexperte für Grafiker EFZ (Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis) des Kantons Bern. Prüfungsexperte für die höhere Fachprüfung (HFP) für dipl. Grafik-Designer.

Webseite www.inflagranti.ch